*
planung,installation..
     Planung, Installation und Service mit 30 Jahren Erfahrung.


      Servex berät Sie in Sicherheitsfragen.
Menu
Home Home
Firmenprofil Firmenprofil
Historie Historie
Qualität Qualität
Leistungen Leistungen
Referenzen Referenzen
Ansprechpartner Ansprechpartner
Kontaktformular Kontaktformular
Lieferanten Lieferanten
Sponsoring Sponsoring
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
AGB (Download) AGB (Download)
adresse

 

   


 
Servex Sicherheits-
systeme GmbH
Lägenfeldstr. 8
30952 Ronnenberg

Fon 0511 - 61 50 55
Fax 0511 - 61 50 56

info@servex-gmbh.de

leistungen-zutritt
Brandmeldesysteme Einbruchmeldesysteme manueller Einbruchschutz Videoüberwachungssysteme Rauch-/Wärmeabzugsanlagen Zutrittskontrollsysteme  Audiosysteme  Löschanlagen Feststellanlagen Feuerwehr-Informationen Elektrotechnik
  

Elektronische Schließanlagen -
Digitale Schließanlagen und Zutrittskontrollsysteme  

Nutzen Sie ALLE Vorteile:

1. Vorteil: Flexibilität und Kompatibilität! mehr...

2. Vorteil: Einfache Montage und Bedienung! mehr...

3. Vorteil: Sicherheit! mehr...

4.Vorteil: Wirtschaftlichkeit! mehr...

 1. Vorteil: Flexibilität und Kompatibilität!

  • Frei programmierbare und einfach zu bedienende Schließplansoftware für Ihre Schließanlage.
  • Da keinerlei mechanisches (starres) Profil abgefragt wird, kann jedem Transponder jede denkbare individuelle Berechtigungsstruktur zugeordnet und später sowohl gruppenunabhängig als auch anlagenübergreifend angepaßt werden.
  • Bis zu 320.000 Schließungen können mit nur einem Transponder verwaltet werden.
  • Bis zu 64.000 Transponder–Unikate können von jeder Schließung verwaltet werden.
  • Mit dem „Digitalen Smart Relais 3063“ lassen sich alle denkbaren elektronischen Komponenten (wie z.B. Schranken, Rolltore, Automatiktüren, Aufzüge, Drehtüren, Alarmsysteme, Zeiterfassungssysteme, Kantinenabrechnungssysteme, Möbelschlösser etc.) in die elektronische Schließanlage integrieren.
  • Das System 3060 stellt sowohl Zylinder zur Verfügung die ein Schließen von beiden Seiten nur mit Transponder ermöglichen, als auch Zylinder welche ein Schließen auf der Innenseite ohne Tranponder gestatten. Auch verschiedene Dauer/Offen-Modi sind möglich!
  • Alle gängigen Türsituationen können mit dem System 3060 gelöst werden (z.B. Aussenbereiche mit anspruchsvollen Witterungsverhältnissen, Antipanikschlösser, Brand- und Rauchschutztüren, Kernziehschutzbeschläge etc.)!
  • Das System 3060 stellt auch Halbzylinder zur Verfügung welche z.B. in Vorhangschlösser eingesetzt werden können.
  • Das System 3060 stellt auch Lösungen für Möbel, Schaltschränke und Briefkästen zur Verfügung.
  • Die Transponder lassen sich in der Gültigkeitsdauer für eine zeitlich begrenzte Ausgabe an Dritte (z.B. Fremdfirmen etc.) einstellen, ohne dass die Zylinder neu programmiert werden müssen.
  • Bis zu fünf verschiedene Schließanlagen können mit nur einem Transponder verwaltet werden ( z.B. Firmenschließanlage, Privatschließanlage und Möbelschließanlage).
  • Übergeordnete Schließgruppen ermöglichen es, einen Transponder in beliebig vielen Schließanlagen zu berechtigen (z.B. Feuerwehrtransponder, Reinigungsdienst, Sicherheitsdienst).

    zurück nach oben

2. Vorteil: Einfache Montage und Bedienung!

  • Der „Digitale Schließzylinder“ lässt sich genauso einfach wie ein mechanischer Zylinder einbauen (ohne Veränderung an Tür oder Türzarge).
  • Einfache Bedienung: Der Knauf erfüllt die gleichen Funktionen wie ein eingesteckter Schlüssel und ist noch einfacher zu bedienen ( umständliches Einstecken und Ausziehen entfallen).
  • Die Datenübertragung erfolgt berührungslos aus etwa 30cm Entfernung, ein Wecken des Zylinders ist nicht erforderlich.
  • Der Betrieb der Zylinder ist auch in FH-Türen und Außentüren bei z.B. minus 20 Grad ohne Kabelzuführungen und ohne Ein- und Umbauten an den Türen möglich.
  • Die Programmierung und Konfiguration der Zylinder ist einfach und ohne Verkabelung möglich, die gesamte Kommunikation erfolgt ausschließlich über Funk.
  • Der Batteriewechsel ist einfach und ohne Ausbau der Zylinder möglich.

    zurück nach oben

3. Vorteil: Sicherheit!

  • Schließzylinder bis zur höchsten VDS-Sicherheitsstufe . (Manipulationsversuche weder durch starke Magneten noch durch Stromstöße führen zum Erfolg!!!)
  • Verschlüsselung der Funkkommunikation (Datentransfer erfolgt erst nach betätigen des Transponders) in der höchsten Sicherheitsstufe des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik).
  • Aus Sicherheitsgründen sind die Leser, Antennen, Elektroniken und Batterien der Zylinder im geschützten Bereich (Innenseite der Tür bzw. der Gebäude) untergebracht.
  • Dreistufige Batteriewarnung gewährt auch bei schwacher Leistung noch mehrere Monate volle Funktion.
  • Sollte auf die Batteriewarnungen nicht reagiert werden, kann mittels Programmiergerät und Passwort trotzdem eine Notöffnung erfolgen.
  • Blockschlossfunktion bis zur höchsten Sicherheitsstufe (VDS-C/SG 6) ohne Verkabelung von Tür oder Türzarge.
  • Das Schließen erfolgt ohne Schlüssel über den Aussen- bzw. Innenknauf, zum Schutz vor Sabotage, Verschmutzung und Korrosion von Kontakten sind beide Seiten geschlossen (keine Öffnung wie z.B. Schließkanal).
  • Verlorene oder gestohlene Transponder können innerhalb weniger Minuten gesperrt werden.
  • Ausgereiftes System mit vielen Jahren Laufzeit in grossen Referenzanlagen.
  • Unbedenklichkeits-Bescheinigung für Herzschrittmacher (Fraunhofer-Institut).

    zurück nach oben

4.Vorteil: Wirtschaftlichkeit!

  • Minimaler Verwaltungs- und Wartungsaufwand sowie sehr geringe Installationskosten!
  • Bis zu 150.000 Betätigungen oder 7 Jahre ohne Batteriewechsel (zwei Standardknopfzellen) können mit den Zylindern schon in der Grundversion erreicht werden, optional können diese Parameter auf 300.000 Betätigungen und mehr als 10 Jahre Stand-by erweitert werden. Es ist keine Option wie z.B. eine zusätzliche externe Batterie erforderlich!
  • Hohe Investitionssicherheit durch Updatefähigkeit der Schließzylinder. Zukünftige softwarebasierte Features können per Netzwerk oder Programmiergerät „nachgeladen“ werden!
  • Da sowohl die Zylinder und Smart-Relais als auch die Transponder „jungfräulich“ (neutral) geliefert werden, liegt die Hoheit über der Anlage ausschließlich beim Schließanlagenverwalter (eventuelle „Altanlagenzuschläge“ bei Nachbestellungen entfallen)!
  • Wahlweise ist das System 3060 mit integrierter Zutrittsprotokollierung und Zeitzonensteuerung lieferbar, es können 3.000 Zutritte gespeichert und 100 Zeitzonengruppen verwaltet werden.
  • Im Vergleich zu herkömmlichen Zutrittskontrollsystemen ist das System 3060 von SimonsVoss schon in der Anfangsinvestition (auch wegen des geringen Montageaufwandes) erheblich günstiger, dieser Effekt verstärkt sich mit zunehmender Laufzeit!
  • Das Digitale Schließsystem 3060 lässt sich auch bequem über Leasing finanzieren.
  • Eine Amortisation des Systems 3060 im Vergleich zu einer mechanischen Schließanlage wird typischerweise nach ca. 3-5 Jahren erreicht.

    zurück nach oben

SERVEX GmbH, Sicherheitstechnik – Elektronische Schließanlagen für Flexibilität und Sicherheit, wirtschaftlich schnell und einfach montiert

Zutrittskontrollsysteme

Überprüfen die Zutrittsberechtigungen und protokollieren sämtliche Zugänge zu Ihrem Objekt.

Höchste Sicherheit durch namhafte Hersteller wie: Uhlmann & Zacher, Honeywell-Security TELENOT

Mehr Sicherheit für Ihre Liegenschaft:

  • Zutritt professionell regeln
  • Diebstahl vorbeugen
  • Personal- und Besucherdaten verwalten
  • vom Stand-Alone-System bis zu Multifunktionsanlagen

SERVEX GmbH, Sicherheitstechnik – Zutrittskontrollsysteme verhindern eindringen Unbefugter

SERVEX GmbH, Sicherheitstechnik – Schaltplan für Zutrittskontrollsysteme, Übersichtsplan SERVEX GmbH, Sicherheitstechnik – Schaltplan für Zutrittskontrollen anlegen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail